12193

Handlungsanleitung "Carpaltunnel-Syndrom"

  • 2013.11
  • 2016.06
  • DGUV
  • 25
  • DIN A5
  • p012193

Diese DGUV-Handlungsanleitung wurde zur Unterstützung der Bearbeitung von Stellungnahmen zu den arbeitstechnischen Voraussetzungen der Wie-BK „Carpaltunnel-Syndrom“ (CTS) erstellt. Sie basiert auf der Wissenschaftlichen Begründung des Ärztlichen Sachverständigenbeirats „Berufskrankheiten“ beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den dazu erfolgten Beratungen in der DGUV Projektgruppe CTS - AG „Arbeitstechnik“. Auf dieser Grundlage wurde eine Checkliste entworfen, welche im Anhang der Handlungsanleitung enthalten ist.

Ziel dieser Handlungsanleitung ist es, Hilfen für die Expositionsermittlung im Rahmen von Stellungnahmen der Präventionsdienste der Unfallversicherungsträger zu den arbeitstechnischen Voraussetzungen bei der Bearbeitung der Wie-BK Carpaltunnel-Syndrom (CTS) zu geben und Empfehlungen für DGUV-einheitliche Beurteilungskriterien zu entwickeln.

Eine Aktualisierung der DGUV Handlungsanleitung ​erfolgte im Juni 2016.

Unter dem oben aufgeführten Link „PDF zur Ansicht“ haben Sie die Möglichkeit eine PDF-Version dieser Handlungsanleitung herunterzuladen.

A
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404
Anfrage per E-Mail
Xing
LinkedIn