Neu
Verfahren zur Bestimmung von Ketoximen
DGUV Information 213-586

Verfahren zur Bestimmung von Ketoximen

Als gedruckte Version voraussichtlich bestellbar ab Mitte September 2022.

Die DGUV Information 213-586 beinhaltet ein von den Unfallversicherungsträgern anerkanntes Messverfahren zur Feststellung der Konzentration von Ketoximen in der Luft in Arbeitsbereichen.
Verfahren 01: Probenahme mit Pumpe und Adsorption an Chromosorb 106, Gaschromatographie mit einem stickstoffselektiven Detektor (NSD) nach Desorption mit Methanol

Es wurde für die Stoffe 2-Butanonoxim, Acetonoxim, 4-Methyl-2-pentanonoxim und 2-Pentanonoxim validiert. Es eignet sich für die Überwachung des derzeitigen Arbeitsplatzgrenzwertes von 1 mg/m3 für 2-Butanonoxim.

A
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404
Anfrage per E-Mail
Xing
LinkedIn