22097

FBHM-039 „Drehmaschinen – „Werkstückspannen“ Beispielrechnung einer Sicherheitsfunktion nach DIN EN ISO 13849“

Nur online als PDF zum Download erhältlich.

Anhand eines Schaltungsspeispiels eines Werkzeugmaschinenherstellers wird gezeigt, dass für die Sicherheitsfunktion „Werkstückspannen“ an Drehmaschinen ein Performance Level PL c nach DIN EN ISO 13849-1 in der Praxis erreichbar ist. In dem Beispiel wird das Werkstück mit einem Futter und einer Pinole gespannt. Die Pinole ist auf dem verfahr- und klemmbaren Reitstock befestigt. Im Rahmen der Revision der Produktnorm für Drehmaschinen DIN EN ISO 23125 ist zur Senkung des Manipulationsanreizes vorgesehen, eine optionale Sonderbetriebsart mit temporär geöffneter Arbeitsraumschutztür zu normieren, die auf die besonderen Fertigungsanforderungen des jeweiligen betreibenden Unternehmens zugeschnittenen ist. Eine Maßnahme, die fehlende Schutzfunktion der Arbeitsraumschutztür in dieser Sonderbetriebsart zu kompensieren, ist, den erforderlichen Performances Level für die Sicherheitsfunktion „Werkstückspannen“ in der Produktnorm auf PLr c anzuheben. In diesem Normungsprozess kann diese Fachbereich AKTUELL unterstützend wirken.
Die DGUV-Schrift wurde im Sachgebiet „MRF“ des Fachbereichs „Holz und Metall“ der DGUV erarbeitet und ihre Veröffentlichung wurde im Fachbereich beschlossen.

A
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404
Anfrage per E-Mail
Xing
LinkedIn