Neu
Gerätturnen in der Schule - Hinweise zur sicheren und gesunden Unterrichtsgestaltung
DGUV Information 202-114

Gerätturnen in der Schule - Hinweise zur sicheren und gesunden Unterrichtsgestaltung

Als gedruckte Version voraussichtlich bestellbar ab Januar 2023

Gerätturnen gehört nach wie vor zu den klassischen Schulsportarten. In den Rahmenlehrplänen der Länder ist Gerätturnen in den meisten Fällen dem Bewegungsfeld „Bewegen an Geräten“ zuzuordnen. Im Schulsport geht es nicht nur um die Vermittlung des klassischen Übungsguts aus dem Gerätturnen, mit dem Ziel, Turnübungen an den einzelnen Geräten zu erlernen. Häufig werden vor allem in der Grundschule die Turngeräte für Bewegungslandschaften in der Sporthalle oder als einzelne Stationen genutzt, um mit kleinen Übungen die konditionellen oder koordinativen Fähigkeiten zu schulen.

Die neu erarbeitete DGUV Information 202-114 „Gerätturnen in der Schule – Hinweise zur sicheren und gesunden Unterrichtsgestaltung“ gibt Anregungen, wie das Gerätturnen im Schulsport abwechslungsreich und sicher gestaltet werden kann. Dabei nehmen die Ausführungen sowohl zu den motorischen Voraussetzungen als auch zum Helfen und Sichern einen breiten Raum ein. Ebenso bietet diese DGUV Information umfangreiche Übungsbeispiele zu den Basiselementen des Gerätturnens mit detaillierten Beschreibungen zu methodischen Möglichkeiten der einzelnen Elemente. Die Schrift richtet sich an Sportlehrkräfte und soll dazu anregen, das Gerätturnen in allen Schulstufen anzubieten und den Kindern und Jugendlichen damit das Faszinierende dieser Sportart nahe zu bringen.

Die DGUV Information 202-114 „Gerätturnen in der Schule – Hinweise zur sicheren und gesunden Unterrichtsgestaltung“ kann von Aufsichtspersonen und Präventionsfachkräften im Rahmen ihrer schulischen Beratungstätigkeit als gesicherte Fachmeinung herangezogen werden.

A
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404
Anfrage per E-Mail
Xing
LinkedIn