Neu
Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften
DGUV Information 202-116

Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften

Als gedruckte Version voraussichtlich bestellbar ab Januar 2022.

Wenn es um Unfälle, Verletzungen, chronische Erkrankungen, Krankheitsbeschwerden oder Präventionsmaßnahmen geht: das System Schule kann durch den Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften entlastet werden. Schulgesundheitsfachkräfte können vielfältig eingesetzt werden und eine entscheidende Rolle in der Lebenswelt Schule spielen. Ihre Tätigkeit zielt dabei u. a. auf die Verbesserung von Gesundheitswissen und -kompetenzen, die Etablierung eines gesundheitsbewussten und gesundheitsförderlichen Schulklimas, die Reduzierung der Unfallzahlen und Unfallkosten sowie die verbesserte Akutversorgung bei Unfällen.
Die DGUV Information 202-116 „Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften“ soll eine Hilfestellung bei der Entscheidung darüber liefern, ob Schulgesundheitsfachkräfte in Schulen eingesetzt werden. Sie dient zur Klärung von Zielen, Aufgaben, Organisation, Verantwortlichkeiten und Rahmenbedingungen und richtet sich daher primär an die strategische und politische Entscheidungsebene, der für Schule zuständigen Ministerien, Verwaltungen und Träger. Die Schrift enthält außerdem wertvolle praktische Hinweise für die tägliche Arbeit einer Schulgesundheitsfachkraft vor Ort (z. B. räumliche und sachliche Ausstattung, Netzwerkarbeit, Datenschutzhinweise, Gelingensbedingungen). Diese Information kann von Aufsichtspersonen und Präventionsfachkräften im Rahmen ihrer schulischen Beratungstätigkeit als gesicherte Fachmeinung herangezogen werden.

A
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404
Anfrage per E-Mail
Xing
LinkedIn