DGUV Information 214-083

Der sicherheits-optimierte Transporter

Als gedruckte Version voraussichtlich bestellbar ab Mitte Mai 2020

Die Zahlen der Unfälle mit Transportern sind in den vergangenen Jahren gestiegen und wurden mehrheitlich von den Fahrerinnen und Fahrern verursacht. Die Geschwindigkeit und Sicherheit dieser Fahrzeuge gerieten deshalb immer mehr in den Fokus. Transporter sind aber nicht nur Verkehrsmittel, sondern auch Arbeitsmittel, mit dem sich viele Arbeitsunfälle – sei es bei Arbeiten in, an und auf dem Fahrzeug bzw. dessen Aufbau, beim Be- und Entladen, beim Rückwärtsfahren und Rangieren, durch Wegrollen, bei Pannen oder Instandhaltungsarbeiten – ereignen.

DGUV Information 214-083 zeigt Möglichkeiten für die Auswahl des Transporter-Fahrzeugtyps, der Sonderausstattungen hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit, des individuellen Innenausbaus und der ergänzenden Ausrüstung. Außerdem werden Hilfestellungen zu Ladungssicherung sowie Arbeitssicherheit und Ergonomie gegeben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Kastenwagen, wobei die Inhalte auch auf leichtere (ab 2,0 t) und schwerere Fahrzeuge anwendbar sind. Viele Punkte sind auch auf Pritschen-, Koffer-, Kühlfahrzeuge, Werkstattwagen und Kleinbusse der genannten Gewichtsklassen übertragbar.

A
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404
Anfrage per E-Mail
Xing
LinkedIn